Himbeertarte mit Pinienkernen (Raspberry Tart with Pine Nuts)

Hallo meine Lieben!

Bei diesem schönen frühsommerlichen Wetter bekommt man richtig Lust auf etwas Fruchtiges, findet ihr nicht? Letzte Woche sind mir frische Himbeeren in den Einkaufswagen gehüpft, was ich zum Anlass genommen habe, endlich mal eine Tarte zu backen.

Das Foto ist leider nicht besonders schön, doch ich versichere euch, sie schmeckt viel besser als sie hier aussieht. (Mir ist leider wieder einmal das passiert, was mir als Küchenchaotin leider schon öfter passiert ist: Stäbchenprobe – „Sollte wohl noch 1-2 Minuten im Ofen bleiben!“ – prompt darauf vergessen – Tarte dunkelbraun…)

Raspberry Tart with Pine Nuts

Himbeertarte mit Pinienkernen
(Rezept, leicht abgeändert, von hier)

Zutaten:

für den Mürbteig
200 g Mehl
140 g weiche Butter
60 g Zucker
1 Prise Salz

für die Füllung
250 g Himbeeren
40 g Pinienkerne
90 g gemahlene Mandeln
100 g zerlassene Butter
90 g Staubzucker (= Puderzucker)
3 Eier
3 EL Rum

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einem Teig verkneten und für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

Tarteform mit Butter einfetten.  Teig ausrollen, in die Form legen und so für 15 Minuten ins Tiefkühlfach stellen.

Backofen auf 180° vorheizen.

Für die Füllung Zucker und gemahlene Mandeln in einer Schüssel vermischen.

Zerlassene Butter und Rum unterrühren.

Eier dazugeben und so lange schlagen, bis die Masse hell wird.

Tarteform aus dem Tiefkühlfach nehmen und die Mandelmasse einfüllen.

Pinienkerne und Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen, die Himbeeren etwas hineindrücken.

Bei 180°C für ca. 40 Minuten backen. (Bei mir war es etwas länger, doch mein Backofen ist auch etwas unberechenbar…)

Anmerkung 1: Falls ihr ein erprobtes Mürbteigrezept habt, nehmt vielleicht lieber das. Ich weiß nicht, ob ich mich nur so blöd angestellt habe, doch beim Versuch ihn auszurollen, zerbröselte der Teig ständig und ich musste letztendlich die Krümel in der Form festdrücken. Hat zwar auch geklappt und trotzdem gut geschmeckt, war aber etwas mühsam.

Anmerkung 2: Auf dem Bild ist zwar eine Mini-Tarte zu sehen, doch das Rezept ist für eine normalgroße Tarte. (Ich hab die 1,5-fache Masse gemacht und zur großen Tarte noch zwei kleine gemacht.)

Recipe in English

Raspberry Tart with Pine Nuts
(Recipe, with some changes, from here)

Ingredients:

for the shortcrust
200 g flour (1 ¾ cups)
140 g soft butter (2/3 cup)
60 g sugar (1/4 cup)
1 pinch of salt

for the filling
250 g raspberries (1 ¾ cups)
40 g pine nuts (a little less than ¼ cup)
90 g ground almonds (a little less than 1 cup)
100 g melted butter (a little less than ½ cup)
90 g confectioners’ sugar (a little bit more than ¾ cup)
3 eggs
3 tablespoons rum

Method:

Combine flour, butter, sugar and salt and knead until smooth.

Refrigerate for at least an hour.

Grease a tart pan.

Roll out the dough, put it into the pan and freeze for 15 minutes.

Preheat oven to 180°C (about 375°F).

For the filling, combine sugar and ground almonds in a bowl.

Stir in melted butter and rum.

Add the eggs and beat until the mixture becomes light.

Take the tart pan out of the freezer and pour in the almond mixture.

Distribute raspberries and pine nuts evenly on the batter and press the raspberries in a little.

Bake for about 40 minutes. (It took my tart a bit longer, but my oven is a little diva…)

Note 1: If you already have a tried and tested shortcrust recipe, you should maybe use that one. I don’t know what went wrong, but when I made it with the recipe above, the dough kept crumbling and falling apart when I tried to roll it out. In the end I had to resort to pressing the crumbs into the tin, which worked out fine and tasted just as good, but was a bit annoying.

Note 2: On the picture you can see a mini tart, the recipe, however, is for a normal-sized tart.

Advertisements

2 thoughts on “Himbeertarte mit Pinienkernen (Raspberry Tart with Pine Nuts)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s