Hazelnut Explosion Cupcakes

Hallo ihr Lieben!

Letzte Woche waren der Freund und ich bei guten Freunden zum Essen eingeladen und ich war für das Dessert zuständig. Wenn ich irgendwohin etwas mitbringe, kann ich es meist nicht lassen, zwei verschiedene Sorten Cupcakes/Muffins/Kuchen zu machen. Denn wer weiß, vielleicht schmeckt jemandem ja eine Sorte nicht, dann gibt’s zumindest noch eine zweite. 😉 Diesmal habe ich mich an zweierlei Cupcakes versucht, ein Rezept gibt’s gleich hier, das zweite in einem der nächsten Posts.

Die Cupcakes, die ich euch heute zeige, kann man nur mit einem Wort beschreiben: Haselnussexplosion! Von dem Frosting möchte ich mir am liebsten einen großen Bottich machen und reinspringen. Entdeckt habe ich es bei einem sehr netten italienischen Blog: bianca vaniglia rossa cannella. Schaut doch mal vorbei, selbst wenn ihr nicht Italienisch sprecht!

Nutella Cupcakes

(Leider sieht das Frosting auf dem Foto ein bisschen wie ein schiefes Hundehäufchen aus, doch an dem Tag war Zeitplanung mal wieder nicht meine Stärke und mir blieb nur eine halbe Stunde, um Frosting auf zwei Sorten Cupcakes zu klatschen – im Wohnzimmer auf dem Bügelbrett, damit mein Gehilfe in Ruhe das Küchenchaos beseitigen konnte – das Ganze zu fotografieren – diesmal mit gefüllter Milchflasche bitte sehr – und ach ja – mich vielleicht mal umzuziehen…)

Hazelnut Explosion Cupcakes

Zutaten für 12 Cupcakes
(Rezept, mit ein paar Änderungen, von hier)

30 g Kakaopulver
130 g Mehl
1 gehäufter TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei
225 g brauner Zucker
150 l Vollmilch
80 ml Espresso oder starken Kaffee
125 g geschmolzene Butter
ca. 2-3 Handvoll grob gehackte Haselnüsse

Zubereitung:

Backofen auf 175°C vorheizen und eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen.

Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Salz vermischen.

Ei und Zucker miteinander verquirlen.

Milch, Kaffee und Butter einrühren.

Mehlmischung und Nüsse unterrühren. (Da “Handvoll” eine etwas ungenaue Angabe ist, vielleicht einfach mal 2 Handvoll Nüsse reinwerfen und sehen, ob der Teig schon die gewünschte Nussigkeit hat und bei Bedarf noch nachlegen.)

Teig in die Muffinform füllen (ca. ¾ voll, sonst werden sie zu groß).

Für ca. 15 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)

Für 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und warten, bis sie vollständig abgekühlt sind.

Zutaten für das Frosting
(mit ein paar Änderungen, von hier)

ca. 10 EL Nutella
120 g Staubzucker (Puderzucker)
100 g weiche Butter
4 EL Philadelphia Doppelrahmstufe
8 Waffeln mit Haselnusscreme (Ich hab die von Manner genommen – wenn ihr andere nehmt, achtet auf die Menge! Zur Orientierung: die Mannerwaffeln sind so groß)
2 EL Kakaopulver
Gehackte Haselnüsse zum Bestreuen

Zubereitung:

Waffeln klein zerstampfen oder im Mixer zerkleinern.

Butter, Staubzucker, und Kakao mit einem Mixer gut verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. (Das kann ein bisschen dauern!)

Dann Nutella und Philadelphia unterrühren und wieder gut durchmixen.

Als letztes noch die Waffelkrümel unterrühren.

Frosting mit einem Spritzsack auftragen und  mit gehackten Nüssen garnieren.

Anmerkung zum Frosting: Ginger von bianca vaniglia rossa cannella verwendet in ihrem Rezept nur die halbe Masse vom Frosting, das war bei mir allerdings viel zu wenig. Vielleicht liegt es daran, dass sie es nicht aufspritzt, sondern mit einem Löffel aufträgt. Falls ihr das auch so machen wollt, braucht ihr also wahrscheinlich nicht so viel Frosting wie hier angegeben.

Recipe in English:

Hazelnut Explosion Cupcakes

Ingredients for 12 cupcakes
(Recipe, with some changes, from here)

30 g cocoa powder (1/4 cup)
130 g flour (1 1/8 cups)
1 1/4 teaspoons baking soda
1 pinch of salt
1 egg
225 g brown sugar (1 cup)
150 ml whole milk (5/8 cup)
80 ml strong coffee or espresso (1/3 cup)
125 g melted butter (1/2 cup)
2-3 handfuls of coarsely chopped hazelnuts

Method:

Preheat the oven to 175°C (350°F) and line a muffin tin with paper liners.

Combine flour, cocoa, baking soda and salt.

Whisk together the egg and sugar.

Stir in milk, coffee, and melted butter.

Add the flour mixture and the nuts and stir until smooth. (As “a handful” is not a very exact measure, maybe add only two handfuls of nuts at first and see, if the batter already has the desired “nuttiness”. If it doesn’t, add some more.)

Pour the batter into the muffin tin, filling the liners about three quarters full.

Bake for 15 minutes until a toothpick comes out clean.

Cool for 10 minutes in the tin, then transfer the cupcakes to a plate or cooling rack and wait until they are completely cool.

Ingredients for the frosting
(Recipe, with some changes, from here)

about 10 tablespoons Nutella
120 g confectioners‘ sugar (1 cup)
100 g softened butter (a little less than ½ cup)
4 tablespoons cream cheese
8 hazelnut-cream filled wafers (I used those)
2 tablespoons cocoa powder
chopped hazelnuts to sprinkle on

Method:

Crush the wafers or give them a quick zap in a food processor.

Thoroughly mix butter, confectioners’ sugar and cocoa. (This may take a couple of minutes.)

Add Nutella and cream cheese and mix well.

Finally, stir in the wafer crumbs.

Pipe the frosting on with a piping bag and sprinkle on some nuts.

Note on the frosting: Ginger from bianca vaniglia rossa cannella only uses half of the frosting in her recipe, which wasn’t nearly enough when I made the cupcakes. Maybe it’s because she doesn’t pipe the frosting on, but spreads it with a spoon. If you want to do it like her, you will probably not need as much frosting as indicated in my recipe.

Advertisements

5 thoughts on “Hazelnut Explosion Cupcakes

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s