Flaumiger Marmorkuchen (Fluffy Chocolate Marble Cake)

Hallo ihr Lieben!

Mein letzter Post ist schon wieder eine Weile her – tut mir leid! Es ist nicht so, als hätte ich in den letzten Wochen nichts gebacken, ganz im Gegenteil, aber ich hatte einfach nie Zeit, mich auf meinen Hosenboden zu setzen und die Rezepte abzutippen. Aber jetzt hab ich eine Woche frei, da werde ich das hoffentlich wieder aufholen können. 😉

Am Wochenende wurde mir aufgetragen, einen Marmorkuchen zu backen. Ich hatte zwar ein „Stammrezept“ für Marmorkuchen und der Kuchen war auch nicht schlecht, vom Hocker gerissen hat er mich allerdings nie. Daher beschloss ich, mal ein anderes Rezept auszuprobieren. Und wie ich das oft so mache, wenn ich möglichst schnell ein möglichst tolles Rezept finden möchte, hab ich nach „Bester Marmorkuchen“ gegoogelt. Denn mal ehrlich, wer würde denn schon ein Rezept als „das beste“ kennzeichnen, wenn es nicht gut ist? 😀

Es gibt anscheinend so einige „weltbeste“ Rezepte für Marmorkuchen, doch entschieden hab ich mich letztendlich für das von Applewood House, weil ich den Blog einfach mag und dort schon viele leckere Rezepte gefunden habe. Und wisst ihr was, der Marmorkuchen ist wirklich der beste, zumindest der beste, den ich je gegessen habe. So richtig schön flaumig – und das auch noch nach 3 Tagen! Jetzt hab ich also ein neues „Stammrezept“, danke Isabelle! 🙂

Marble Cake

Flaumiger Marmorkuchen à la Applewood House
(Rezept, leicht abgeändert, von hier)

Zutaten

300 g Mehl
1 Pkg. Weinsteinbackpulver
250 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
4 Eier
250 g Butter
200 g Sauerrahm/Saure Sahne/Schmand
4 EL Kakaopulver
2 EL Milch

Zubereitung

Von den 250 g Butter ein wenig dafür verwenden, um eine Gugelhupfform einzufetten. Die eingefettete Form dann noch mit etwas Mehl ausstäuben.

Backofen auf 160°C vorheizen.

Mehl und Backpulver miteinander vermischen.

In einer separaten Schüssel nacheinander Butter, Zucker, Vanillezucker, Eier und Sauerrahm miteinander verquirlen.

Mehlmischung hinzufügen und für 5 Minuten auf höchster Stufe durchmixen, bis eine fluffig-cremige Masse entsteht.

Die Hälfte des Teiges in die Gugelhupfform füllen.

Den Rest des Teiges mit Kakaopulver und Milch vermischen und dann ebenfalls in die Form gießen.

Mit einer Gabel durchziehen, um ein typisches Marmorkuchenmuster zu erzielen.

Für 45-50 Minuten backen, für  ca. 10 Minuten lang in der Form abkühlen lassen und dann auf einem Teller oder Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

Optional: Mit Schokolade überziehen oder mit Zucker bestäuben.

Recipe in English

Fluffy Chocolate Marble Cake à la Applewood House
(Recipe, with some changes, from here)

Ingredients

300 g (1 3/4 cups) flour
2 teaspoons cream of tartar
250 g (1 1/8 cups) sugar
1 teaspoon vanilla extract
4 eggs
250 g (1 1/8 cups) butter
200 g (a little less than 1 cup) sour cream
4 tablespoons cocoa powder
2 tablespoons milk

Method

Use some of the butter to grease a Bundt pan. Then dust the pan with some flour.

Preheat the oven to 160°C (325°F).

Combine flour and cream of tartar.

In a separate bowl, cream together butter, sugar, vanilla extract, eggs and sour cream.

Add the flour mixture and mix well for about 5 minutes. (Turn your mixer to high speed.)

Pour half of the batter into the pan.

Add cocoa powder and milk to the remaining batter and stir until well combined. Then pour it into the pan.

For a marbled effect, take a skewer (or a fork) and swirl it around the mixture a few times.

Bake for about 45-50 minutes.

Let the cake cool inside the pan for about 10 minutes, then transfer it to a plate or a wire rack and let it cool completely.

Optional: Dust with confectioner’s sugar or add a chocolate glaze.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s