Geschenke aus der Küche – Chai Edition

Hallo ihr Lieben!

Heute gibt es noch ein paar letzte Geschenke aus der Küche – diesmal für Chai Liebhaber.

Beim Chai Sirup aus der Glücklichmacherei muss ich leider einen auf Heidi Klum machen und euch sagen: Heute habe ich leider kein Foto für euch. Gemacht hab ich schon eines, doch leider vertragen sich meine SD-Karte und der Computer meines Bruders (auf dem ich das gerade tippe) anscheinend nicht. Den leckeren Chai Sirup, den ich meiner besten Freundin (unter anderem) zu Weihnachten geschenkt habe, möchte ich euch trotzdem nicht vorenthalten. Der schmeckt nämlich wunderbar in einem Glas heißer Milch und kann ratzfatz zubereitet werden. Wenn ihr ein hübsches Foto davon sehen wollt, dann schaut mal rüber zu Nadin.

Das zweite Rezept ist eine abgewandelte Version meines Chocolate Chai Body Scrub, den ich euch ja schon gezeigt habe. Inzwischen habe ich nämlich eine Version dieses duftenden Körperpeelings entdeckt, die sich zum Verschenken sogar noch besser eignet, nämlich in Form von kleinen Würfelchen. 

Chai Sirup
(Rezept ein bisschen abgewandelt von hier)

Zutaten für ca. 300 ml:

250 ml Wasser
230 g Rohrzucker
1 TL Kardamom
1/2 TL Piment
3 TL Zimt
3/4 TL Nelkenpulver
1/2 TL Ingwer
1/2 TL Muskat

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Topf geben und unter ständigem Rühren erwärmen bis sich der Zucker aufgelöst hat. Ca.5 Minuten köcheln lassen und dann in eine kleine sterilisierte Flasche füllen.

Der Sirup hält sich für ca. 4 Wochen und kann auch außerhalb des Kühlschranks aufbewahrt werden.

 

Körperpeeling

Chai Spiced Body Scrub Bars
(Rezept abgewandelt von hier)

Zutaten für etwa 18 Bars:

220 g Rohrzucker
60 g Kristallzucker
240 ml Kokosöl
Inhalt von 6 Chai-Teebeuteln
2-3 TL Zimt
20 Tropfen Vanille-Extrakt

Zubereitung:

Kokosöl schmelzen und abkühlen lassen. (Es soll noch flüssig sein, aber nicht mehr warm.)

Zucker mit Chai, Zimt und Vanille vermischen.

Kokosöl hinzufügen und vorsichtig mit einer Gabel vermengen.

Die Mischung in einen Eiswürfelbehälter füllen, dabei ordentlich andrücken. (Am schönsten wäre wahrscheinlich ein Behälter für herzförmige Eiswürfel. Ich hatte einen in Blumenform.)

Für mindestens 20-30 Minuten ins Gefrierfach legen.

Die Würfelchen aus der Form lösen und verpacken. (Am schönsten wäre in einem Glas. Ich hab meine per Post verschickt und daher sicherheitshalber auf Säckchen zurückgegriffen.)

Recipe in English:

Chai Spiced Body Scrub Bars
(Recipe adapted from here)

Ingredients for about 18 bars:

220 g (1 cup) muscovado sugar
60 g (1/4 cups) white sugar
240 ml (1/2 cups) coconut oil
Contents of 6 Chai tea bags
2-3 tablespoons cinnamon
1 teaspoon  vanilla extract

Method:

Melt the coconut oil and let it cool. (It should still be liquid, but not warm anymore.)

Mix sugar, chai, cinnamon and vanilla.

Add the coconut oil and carefully stir with a fork.

Fill the mixture into an ice cube tray. Make sure to properly press it down. (A heart-shaped ice cube tray would probably look best, but you can use any shape you like. I used one with flowers.)

Put the tray into the freezer for at least 20-30 minutes.

Take out the bars and pack them into a jar or a bag.

Advertisements

One thought on “Geschenke aus der Küche – Chai Edition

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s