Toffifee-Muffins

Hallo ihr Lieben!

Wie ihr vielleicht schon bemerkt habt, herrscht auf dem Blog gerade so eine Art Sommerloch. Irgendwie will es mir in letzter Zeit nicht so recht gelingen, regelmäßig Rezepte einzustellen. Letzte Woche habe ich zwar einen superleckeren Schokoladenkuchen und einen pikanten Polentakuchen (beides in Herzform) gebacken, habe aber in der Hektik vergessen, ein Foto davon zu machen. Und Rezept ohne Foto ist ja eher mäßig toll.

Fast hätte ich gedacht, ich hätte diese Woche schon wieder nichts für euch, doch dann ist mir eingefallen, dass ich vor laaaanger Zeit mal Tonias Toffifee-Muffins nachgebacken habe, das Rezept dann aber nie auf dem Blog gezeigt habe. (Warum ist mir schleierhaft – ich bin echt ein Chaot! 😀 )

Die Muffins waren echt super – schokoladig, karamellig, genau so wie ich es mag. Deshalb werde ich euch das Rezept jetzt endlich zeigen – besser spät als nie, oder? 😉

Toffifee-Muffin

 

Toffifee-Muffins
(Rezept ein bisschen abgewandelt von hier)

Zutaten für 12 Muffins:

70 g dunkle Schokolade, gehackt
130 g dunkle Schokolade
100 g Butter
200 ml Milch
2 Eier
100 g Sauerrahm (= Schmand, saure Sahne)
250 g Mehl
6 EL Kakaopulver
2 TL Speisestärke
½ Pkg. Weinstein-Backpulver
100 g brauner Zucker
1 Prise Salz
1 TL gemahlene Vanille (oder 1 Pkg. Vanillezucker)
12 Toffifees ODER 12 TL Bonne Maman Caramel

Optional: Schokolade und Toffifee für oben drauf

Zubereitung:

Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180°C vorheizen.

Die 130 g Schokolade gemeinsam mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen.

Mehl, Backpulver, Speisestärke, Salz, Kakao, Zucker und Vanille miteinander vermischen.

In einer separaten Schüssel Milch, Eier und Sauerrahm verrühren.

Dann die Schoko-Butter-Mischung unterrühren.

Nun noch die Mehlmischung und die gehackte Schokolade unterheben.

Die Muffinförmchen zu 1/3 mit Teig füllen.

Dann Toffifee (oder Karamellaufstrich) hineinsetzen und die Förmchen mit dem restlichen Teig auffüllen.

Für 20-25 Minuten backen.

Kurz in der Form abkühlen lassen, dann auf einem Teller oder Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Muffins dann noch mit Schokolade überziehen und ein Toffifee oben drauf setzen.

Anmerkung: Ich habe die Muffins mit je einem Toffifee UND einem Löffel Karamellcreme gefüllt. Geschmacklich top – aber: die Karamellcreme ist beim Backen ein bisschen nach oben geblubbert, was dann nicht mehr soo schön aussah. (Siehe Bild unten.)

 

IMG_0566

Advertisements

2 thoughts on “Toffifee-Muffins

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s