Schoko-Zucchini-Kuchen (Chocolate Zucchini Cake)

Hallo ihr Lieben!

Am Wochenende hat der Freund einen ganzen Haufen Zucchini aus dem Garten der Freund-Eltern mitgebracht. Zucchini finde ich toll, weil man die so vielseitig verarbeiten kann – unter anderem zu Kuchen! Dinge, die man zu Kuchen verarbeiten kann, sind immer gut. 😉 Dieser Schoko-Zucchini-Kuchen ist auch für all jene gut geeignet, die es nicht mögen, wenn man Zucchinistückchen/-raspel im Kuchen bemerkt. Das ist hier nämlich gar nicht der Fall – wenn man es nicht wüsste, könnte man diesen Kuchen für einen normalen, saftigen Schokoladenkuchen ganz ohne gemüsige Zutaten halten.  Also vielleicht eine gute Möglichkeit, Gemüsemuffeln ein bisschen was Gesundes unterzujubeln? (Bin mir nicht ganz sicher, ob Gemüse in Kuchenform noch als gesund gilt, aber sagen wir einfach mal ja. *hihi*)

 

20140729_071418

Die Fotos sind übrigens mal wieder in meiner typisch chaotischen Art und Weise entstanden. Foto Nummer 1 kurz vor dem ins Büro gehen, daher auf hübscher Tortentransportbox-Platte, und Foto Nummer 2 kurz vor dem Verspeisen (des zweiten Stücks, aber pssst…).

 

20140729_101244

Schoko-Zucchini-Kuchen
(Rezept ein bisschen abgewandelt von hier)

Zutaten

120 g Butter
240 g Mehl
70 g ungesüßtes Kakaopulver
2 TL Weinsteinbackpulver
½ TL Salz
180 g Zucker
2 TL flüssiger Vanilleextrakt (gemahlene Vanille oder Vanillezucker auch möglich)
2 EL Espresso (kalt)
3 Eier
380 g Zucchini (geschält und grob geraspelt, Wasser ein wenig herausdrücken)
180 g dunkle Schokolade, gehackt

Zubereitung

Backofen auf 180°C vorheizen und eine Backform (Gugelhupf, Springform oder Kastenform – ganz egal) einfetten und bemehlen.

Mehl, Kakao, Backpulver und Salz miteinander vermischen.

In einer separaten Schüssel Butter und Zucker miteinander verquirlen.

Dann Vanille, Kaffee und Eier unterrühren.

Nun Zucchini und Schokoladestückchen untermischen, bis eine glatte Masse entsteht.

Als letztes noch die Mehl-Mischung hinzufügen und rühren, bis alles vermischt ist. (Nicht zu lang rühren!)

Teig in die Form gießen und für ca. 40-50 Minuten backen. (Mit einem Holzstäbchen testen.)

Kuchen für ca. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann auf einen Teller transferieren.

Optional: Mit Puderzucker bestreuen.

Recipe in English

Chocolate Zucchini Cake
(Recipe adapted from here)

Ingredients

1/2 cup (120 g) butter
2 cups (240 g) flour
1/2 cup (70 g) unsweetened cocoa powder
2 teaspoons cream of tartar
1/2 teaspoon salt
¾ cup + 1 tablespoon (180 g) sugar
2 teaspoons pure vanilla extract
2 tablespoons strong coffee or espresso
3 eggs
2 cups (380 g) zucchini, peeled and grated
6 ½ oz (180 g) dark chocolate, chopped

Method

Preheat oven to 350°F (180°C) and grease and flour a springform or bundt pan.

Combine flour, cocoa powder, cream of tartar and salt.

In a separate bowl, beat butter and sugar.

Then whisk in vanilla, coffee and eggs.

Then add the zucchini and chocolate chips and stir until smooth.

Now add the flour mixture and stir until combined.

Pour the batter into the pan and bake for 40-50 minutes until a toothpick comes out clean.

Let the cake cool inside the pan for about 10 minutes, then transfer it to a plate.

Optional: Sprinkle with confectioner’s sugar.

Advertisements

6 thoughts on “Schoko-Zucchini-Kuchen (Chocolate Zucchini Cake)

  1. Suuuuuper! Ich habe am letzten Wochenende einen Zucchini-Nuss-Kuchen gebacken (noch nicht verbloggt)! 😀 Was ein Zufall… fand’s jedenfalls auch richtig lecker-saftig. Mit Schokolade ist es sicher ebenfalls großartig! Sonnige Grüße, Ju

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s