Challa-Brötchen

Hallo ihr Lieben!

Eigentlich sollte die Blog-Pause ja nur die paar Tage dauern, die ich damit verbracht habe, im Wellness-Urlaub zu relaxen, doch irgendwie hat sie sich dann über die ganze Zeit hinweg gezogen, in der ich frei hatte… Ich hab mir für meine freien Tage ein bisschen zu viel vorgenommen und dann nicht alles geschafft, was ich wollte. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich nichts gebacken habe – ganz im Gegenteil, Backen und Kochen stand in den freien Tagen ganz oben auf meiner Liste, doch irgendwie hab ich nicht so wirklich Zeit gefunden, die Rezepte hier aufzuschreiben. (Aber zumindest hab ich es geschafft, den Großteil meiner “Nervige Hausarbeiten, für die ich normalerweise zu faul bin”-Liste abzuarbeiten und kann nun vermelden, dass Teile unserer Wohnung nicht mehr aussehen wie eine Rumpelkammer. 😉 )

Unter anderem hatte ich im Urlaub endlich wieder einmal Zeit, selbst Burger-Brötchen zu backen. Der Blog vanillakitchen ist eine wahre Fundgrube für leckere Burger-Rezepte und war daher für mich die erste Anlaufstelle auf meiner Suche. Schon vor ein paar Monaten hab ich ein dort gefundenes Burger-Brötchen-Rezept ausprobiert und war begeistert. Und auch diesmal wurde ich nicht enttäuscht – diese Brioche-artigen Brötchen waren super! Natürlich sind sie nicht nur für Burger geeignet, sondern können auch einfach zum Frühstück verspeist werden.

Burger-Brötchen

 

Challa-Brötchen
(Rezept von hier)

Zutaten für 4 Brötchen

2 Eier
340 g Mehl
1/3 Pkg. Trockengerm (Hefe)
40 g Zucker
40 ml Öl
½ TL Salz
140 ml lauwarmes Wasser
noch etwas Ei zum Bestreichen
etwas Mohn zum Drüberstreuen

Zubereitung

Wasser mit Germ und 1 TL Zucker verrühren, danach das Öl untermischen.

Abwechselnd Eier, Mehl, restlichen Zucker und Salz dazugeben und mit dem Knethaken kneten, bis der Teig glatt ist und sich von der Schüssel löst. (Wenn nötig noch ein wenig Mehl dazugeben.)

Die Schüssel mit einem Geschirrtuch abdecken und den Teig nun für 1 Stunde an einem warmen (aber nicht zu heißen) Ort gehen lassen. (Ich stelle ihn immer bei 50°C in den Backofen.)

Den Teig in 4 Teile aufteilen und zu Brötchen formen.

Die Brötchen mit Ei bestreichen und dann noch einmal für 10-15 Minuten gehen lassen.

Backofen auf 160°C aufheizen.

Die Brötchen noch einmal mit Ei einpinseln und mit Mohn bestreuen.

Dann für ca. 30 Minuten backen.

Anmerkung 1: Falls ihr mehr Brötchen machen wollt, aber keine Lust auf Herumrechnen habt – auf vanillakitchen sind die Mengenangaben für 12 Brötchen zu finden.

Anmerkung 2: Ich kann euch zwar kein Rezept mit genauen Mengenangaben geben, weil ich das immer so nach Gefühl mache und nicht immer gleich, aber falls es euch interessiert, hier sind die Burger, die ich mit den Brötchen fabriziert habe! (Ähem… Bitte ignorieren, dass man im Hintergrund sieht, dass ich vergessen habe, die Badezimmertür zu schließen…)

20140821_142111

Das Fleisch habe ich mit Soja-Soße, Worcester-Soße, etwas Salz und dem Jamie Oliver Cowboy-Gewürz gewürzt und ansonsten kam noch folgendes in den Burger: zerdrückte Avocado mit Salz und etwas Kreuzkümmel, ein paar Salatblätter, Käse und etwas (nicht selbst gemachte) Barbecue-Soße. Die Kartoffeln habe ich nach diesem Rezept zubereitet und habe dabei das (sehr empfehlenswerte) Kartoffelgewürz von Sonnentor verwendet.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s