Pumpkin Cheesecake Brownies

Hallo ihr Lieben!

Wenn ihr in den letzten Wochen den Blog verfolgt habt, wisst ihr ja schon, dass ich eine kleine Kürbisfanatikerin bin. Die Kürbis-Cheesecake-Brownies, die ich euch heute zeigen möchte, gehören zu meinen absoluten Favoriten unter allen kürbishaltigen Backwerken, die ich bisher ausprobiert habe. Ursprünglich hatte ich geplant, Cinnamon Chips unter den Teig zu mischen, bin aber froh, dass ich Schussel letztendlich darauf vergessen habe, denn die Brownies sind perfekt genau so wie sie sind – superschokoladiger, saftiger Brownie trifft gewürzig-aromatische Cheesecake-Masse, mmmmh! Alle Test-Esser waren begeistert und man konnte gar nicht so schnell schauen, da war der Teller schon leer. (Die meisten haben den Geschmack zwar leider mit Weihnachten assoziiert, aber naja… 😉 Herbstliche Kürbis-Desserts mit wärmenden Gewürzen sind wohl eher eine amerikanische Sache.)

Auch optisch sehen die Brownies sehr ansprechend aus – ich hoffe, ihr könnt das trotz meiner stümperhaften Fotos erkennen! Die Cheesecake-Masse ist so richtig schön satt orange – ich könnte mir vorstellen, dass die Brownies sich auf einer Halloweenparty gut machen würden.

Pumpkin Brownies

Ich könnte jetzt noch ein bisschen weiter schwafeln, doch ich glaube, es ist besser, ich gebe euch einfach ohne Umschweife das Rezept, damit ihr euch selbst davon überzeugen könnt WIE gut diese Brownies sind! 🙂

Pumpkin Cheesecake Brownies
(Rezept basierend auf diesem hier)

Zutaten:

für die Brownie-Masse:

120 g dunkle Kuvertüre (oder Zartbitterschokolade)
150 g Butter
280 g Zucker
3 Eier
1 TL flüssiger Vanille-Extrakt (oder 1 Pkg. Vanillezucker)
1/4 TL Salz
120 g Mehl
3 EL ungesüßtes Kakaopulver

für die Cheesecake-Masse:

120 g Philadelphia Doppelrahmstufe
130 g Kürbispüree
(kann man super im Voraus machen und im Gefrierschrank lagern)
60 g Zucker
1 TL Pumpkin Pie Spice
(das besteht aus Zimt, Ingwer, Piment und Nelkenpulver – hier gibt’s dafür ein tolles Rezept)
1-2 TL Zimt
1 TL flüssiger Vanille-Extrakt (oder 1 Pkg. Vanillezucker)
1 Eidotter

Zubereitung:

Backofen auf 175°C vorheizen und ein 20×20 cm Brownie-Blech mit Backpapier auslegen. (Am besten das Backpapier vorher zerknüllen, dann lässt es sich besser in der Form platzieren.)

Schokolade und Butter über dem Wasserbad schmelzen. (Oder in der Mikrowelle, dann aber gut aufpassen, dass die Schokolade nicht anbrennt!)

Während die Schokoladenmasse ein wenig abkühlt, kann die Cheesecake-Masse zubereitet werden. Dazu Philadelphia, Kürbispüree, Zucker, Pumpkin Pie Spice, Zimt und Vanille mit einem Mixer glatt rühren.

Nun Zucker, Eier, Vanille und Salz in die Schokoladenmasse einrühren.

Als letztes noch das Mehl und das Kakaopulver unterrühren, bis alles gut vermischt ist. (Aber nicht zu lange rühren!)

Ungefähr 3/4 des Brownie-Teiges in die Form füllen.

Dann esslöffelweise die Cheesecake-Masse darauf verteilen.

Nun den restlichen Brownie-Teig darüber geben.

Um ein schönes Muster zu erzielen, ein Messer oder Holzsstäbchen duch den Teig ziehen – so wie man es auch bei Marmorkuchen macht.

Für 30-35 Minuten backen.

Anmerkung: Falls ihr euch fragt, welche Kürbissorten sich zum Backen eignen, dann kann ich euch sagen, dass ich am liebsten Hokkaido oder Butternuss-Kürbis verwende. Ich habe aber auch schon Baby Bear und Piena di Napoli ausprobiert – klappt auch gut. Bei diesen Brownies habe ich Hokkaido verwendet und ein wenig Eichelkürbis untergemischt, den ich noch übrig hatte.

Recipe in English

Pumpkin Cheesecake Brownies
(Recipe based on this one)

Ingredients:

For the brownie layer:

a little more than 4 oz. (120 g) dark chocolate
2/3 cup (150 g) butter
1 ¼ cups (280 g) sugar
3 eggs
1 teaspoon vanilla extract
1/4 teaspoon salt
1 cup (120 g) flour
3 tablespoons unsweetened cococa powder

For the cheesecake layer:

a little more than 4 oz. (120 g) cream cheese
4,5 oz. (130 g) pumpkin puree (canned or homemade)
¼ cup (60 g) sugar
1 teaspoon Pumpkin Pie Spice
1-2 teaspoons cinnamon
1 teaspoon vanilla extract
1 egg yolk

Method:

Preheat oven to 350°F (175°C) and line an 8×8 inch (20×20 cm) brownie pan with parchment paper. (It’s easier to place the paper in the pan if you crumple it beforehand.)

Melt chocolate and butter in a double boiler. (Or in the microwave, but you have to be very careful not to scorch the chocolate.)

While the chocolate mixture is cooling off, you can make the cheesecake layer. Put cream cheese, pumpkin, sugar, Pumpkin Pie Spice, cinnamon and vanilla in a bowl and mix it until smooth.

Then stir sugar, eggs, vanilla and salt into the chocolate mixture.

Now add flour and cocoa powder and stir until just combined.

Pour about ¾ of the brownie batter into the pan.

Then spoon dollops of cheescake batter on top.

Now add the rest of the brownie batter.

To get a nice swirled pattern, use a knife or a skewer and run it through the batter a few times.

Bake for 30-35 minutes.

Advertisements

4 thoughts on “Pumpkin Cheesecake Brownies

  1. ich fand ihn ja schon auf Facebook so schick, aber hier “in echt” mag ich den Brownie noch viel lieber leiden. Mit Deiner Kürbisliebe stehst Du übrigens nicht allein da 🙂

    • Hihi, das freut mich. Hab gestern schon den Kürbispüree und Pumpkin Spice-Post bei dir gesehen – das ist toll, so kommen bestimmt noch mehr Leute auf die “dunkle” Kürbisseite. 😀 Auf den Post werd ich das nächste Mal verlinken, wenn ich etwas “Kürbisiges” poste.

  2. Mhhhm, die wollte ich auch schon so lang mal ausprobieren! Bin ja ein Kürbisfan, da muss das eigentlich sein… 🙂 Sehen richtig toll aus auf jeden Fall!
    LG
    Ela

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s