No-bake Nutella Oreo Cheesecakes

Hallo ihr Lieben!

Letzte Woche ist etwas Furchtbares passiert: Unser Backofen hat beschlossen den Geist aufzugeben. Und das am Freitagabend, als ich gerade Brownies backen wollte, weil am nächsten Tag liebe Freundinnen zu Besuch kamen. Und vor allem: Genau zum Start der Weihnachtskeksbackzeit!

Ihr könnt euch vielleicht denken, wie mir dabei zumute war…

Nach einem kurzen Frustrationsausbruch hab ich mich dann aber auf die Suche nach einer Lösung gemacht – zumindest für das Nachspeisenproblem am nächsten Tag. Pinterest war mal wieder mein Freund und Helfer und spuckte mir ein Rezept für Nutella Oreo Cheesecakes aus, die nicht gebacken werden müssen.

Nutella, Oreos, Cheesecake – die perfekte Mischung, um den kaputten Ofen ganz schnell zu vergessen und stattdessen im siebten Cremigkeitshimmel zu schweben! 😉

No-bake Nutella Oreo Cheesecakes

Die Dinger haben vermutlich eine halbe Million Kalorien und sind daher wahrscheinlich eher was für spezielle Anlässe als für jeden Tag, aber geschmacklich sind sie einfach traumhaft und ich kann euch nur empfehlen, sie bald möglichst auszuprobieren!

No-bake Nutella Oreo Cheesecakes
(Rezept ein wenig abgewandelt von hier)

Zutaten für 6 Gläser:

für den Boden:

18 Oreo-Kekse
3 EL geschmolzene Butter

für die Creme:

350 g Philadelphia Doppelrahmstufe
300 g Nutella
1 ½ TL flüssiger Vanille-Extrakt (oder Mark einer Vanilleschote)
250 ml Sahne (ich hab Rama Cremefine zum Schlagen verwendet – ist auch so schon üppig genug!)
5 EL Puderzucker

zum Garnieren:

4-5 Oreo-Kekse

Zubereitung:

Die Oreo-Kekse (mit Füllung) zu feinen Krümeln verarbeiten (am besten in einem Multizerkleinerer oder ansonsten in einen Gefrierbeutel packen und mit dem Nudelholz bearbeiten).

Die Oreo-Krümel gut mit der Butter vermischen. Dann auf die Gläser aufteilen und ein bisschen andrücken. (Ihr könnt auch kleine Schüsseln verwenden, wenn ihr keine passenden Gläser habt!)

Für die Creme als erstes den Philadelphia mit einem Mixer ein wenig aufschlagen. Dann das (oder die?) Nutella hinzufügen und glatt rühren. Nun noch den Vanille-Extrakt unterrühren.

In einer separaten Schüssel die Sahne (bzw. das Cremefine) mit dem Zucker steif schlagen. (Man kann auch einen kleinen Spritzer Rum dazugeben – schmeckt lecker, ist aber nicht unbedingt nötig.)

Ca. 6 Esslöffel Sahne in ein separates Gefäß geben und zum Garnieren aufbehalten.

Den Rest der Sahne mit einem Teigschaber unter die Nutellamasse heben und rühren, bis alles gut vermischt ist.

Die Creme nun gleichmäßig auf die Gläser aufteilen und pro Glas einen Löffel Schlagsahne auf die Creme geben. (Hübscher sieht es wahrscheinlich aus, wenn ihr die Schlagsahne mit einem Spritzsack aufspritzt.)

Die Gläser mit Frischhaltefolie verschließen und für 2-8 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Vor dem Servieren 3 Oreo-Kekse halbieren und pro Glas eine Oreo-Hälfte zur Dekoration hineinstecken.

Ein oder zwei Oreo-Kekse zerbröseln und über die Schlagsahne streuen.

Recipe in English

No-Bake Nutella Oreo Cheesecakes
(Recipe adapted from here)

Ingredients for 6 servings:

For the crust:

18 Oreo cookies
3 tablespoons melted butter

For the cheesecake layer:

12 oz. (350 g) cream cheese
A bit more than 1 cup (300 g) Nutella
1 ½ teaspoons vanilla extract
8.5 fl.oz. (250 ml) whipping cream (I used low-fat whipping cream)
5 tablespoons confectioners’ sugar

Garnish:

4-5 Oreo cookies

 Method:

Crush the Oreos into fine crumbs (using a food processor or by putting them in a freezer bag and crushing them with a rolling pin).

Stir the melted butter into the cookie crumbs. Then evenly distribute them in your bowls or dishes and press them down to form a crust leayer.

Beat the cream cheese until light and fluffy, then add the Nutella and stir until smooth. Now stir in the vanilla extract.

In a separate bowl, combine sugar and cream and use an electric mixer to whip it into stiff peaks. (You can also add a splash of rum, if you like.)

Put six spoonfuls of whipped cream into a separate dish and save it for later.

Gently fold the rest of the whipped cream into your Nutella mixture until well blended.

Evenly distribute the cream cheese mixture to the dishes and top each of them with a spoonful of whipped cream. (It probably looks nicer if you pipe it on with a pastry bag.)

Cover the dishes with plastic wrap and refrigerate for 2-8 hours.

Before serving, cut 3 Oreo cookies in half and stick them into the whipped cream.

Then crush one or two additional Oreos and sprinkle the crumbs on top.

Advertisements

2 thoughts on “No-bake Nutella Oreo Cheesecakes

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s