Dulce de Leche Cheesecake

Hallo ihr Lieben!

Im letzten Post habe ich euch ja gezeigt, wie man Dulce de Leche ganz einfach selbst machen kann. Und heute zeige ich euch etwas noch viel Wunderbareres – Cheesecake mit Dulce de Leche.

Wie ich ja schon ein, zwei Mal berichtet habe, liebe ich Cheesecake über alles. Über einen richtigen, großen Cheesecake hab ich mich bis vor kurzem ja nicht drübergetraut, weil ich dachte, dass man den nur im Wasserbad machen kann. Seit ich aber entdeckt habe, dass das nicht stimmt und man ihn sehr wohl auch ganz “normal” backen kann, wandern immer mehr Cheesecake-Rezepte auf meine Nachbackliste (alias mein Pinterest Board “Cheesecake“). Ganz oben auf der Liste stand der Dulce de Leche Cheesecake, den ich vor ein paar Wochen bei David Lebovitz gesehen hatte. Schon allein beim Anschauen des Fotos läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Praktischerweise wurde für einen Spieleabend mit lieben Freunden Cheesecake bei mir “bestellt”, also hatte ich am Wochenende die perfekte Gelegenheit, ihn auszuprobieren.

Schon vom Dulce de Leche alleine war ich höchst begeistert, doch die Kombination mit dem Cheesecake setzt dem Ganzen geschmacklich noch die Krone auf. Knuspriger Boden, cremiger Cheesecake, karamellige Glasur – ein absoluter Traum!

Los – nachmachen!! 😉

Dulce de Leche Cheesecake

Dulce de Leche Cheesecake
(Inspiriation von hier und hier)

Zutaten für einen Cheesecake mit 20 cm Durchmesser:

Für den Boden

100 g Vollkornkekse
100 g Biscoff-Karamellkekse
(es ist auch möglich, 200 g von einer Kekssorte zu nehmen)
1 TL Zucker
60 g Butter (geschmolzen)

Für die Cheesecake-Masse

600 g Philadelphia Doppelrahmstufe
100 g Sauerrahm (Schmand)
150 g Zucker
2 TL flüssiger Vanille-Extrakt (oder Vanillemark)
Prise Salz
3 Eier
220 g Dulce de Leche

Für die Glasur

80 g Dulce de Leche
2 EL Vollmilch oder Sahne

Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen.

Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen (einfach einklemmen) und den Rest mit ein wenig Butter einfetten.

Die Kekse zu feinen Krümeln verarbeiten – entweder in der Küchenmaschine oder ansonsten die Kekse in einen Gefrierbeutel packen und mit dem Nudelholz bearbeiten.

Den Keksstaub mit Zucker und Butter vermischen, dann in die Form geben und fest andrücken. Die Keksbrösel sollten nicht nur am Boden verteilt werden, sondern auch ca. ein Drittel des Randes bedecken.

Den Boden für ca. 10 Minuten vorbacken, dann beiseite stellen.

Inzwischen Philadelphia, Sauerrahm, Zucker, Vanille, Salz und Eier mit dem Mixer verrühren, bis eine cremige Masse entsteht.

Nun die Masse in zwei Schüsseln aufteilen.

Eine der Cheesecake-Masse-Schüsseln nehmen und Dulce de Leche unterrühren.

Nun als erstes die Dulce de Leche Cheesecake-Masse in die Form gießen, dann die „normale“ Cheesecake-Masse aus der anderen Schüssel darüber verteilen.

Den Cheesecake dann für ca. 55 Minuten backen. (Am besten ist es, den Cheesecake auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech zu stellen, nur für den Fall, dass etwas ausläuft.)

Nun den Backofen ausschalten und den Cheesecake dort bei geschlossener Tür noch für ca. 50-60 Minuten ruhen lassen. (Er sieht dann ein bisschen zusammengefallen aus, aber das macht gar nichts.)

Dann aus dem Backofen nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Für die Glasur Dulce de Leche und Milch (bzw. Sahne) in einem Topf erwärmen und glatt rühren.

Den Ring der Springform abnehmen und die Dulce de Leche-Masse oben auf dem Cheesecake verstreichen.

Dann für ein paar Stunden (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Wenn ihr keine 20 cm Springform habt oder allgemein lieber einen größeren Kuchen machen möchtet, könnt ihr euch die Mengen mithilfe dieser Tabelle umrechnen.


Recipe in English

Dulce de Leche Cheesecake
(Recipe inspired by David Lebovitz and Zucker, Zimt und Liebe)

Ingredients for an 8 inch (20 cm) springform pan:

For the crust

3.5 oz. (100 g) whole grain cookies
3.5 oz. (100 g) Biscoff cookies
(if you don’t have both types of cookies, you can also use 7 oz./200 g of one type)
1 teaspoon sugar
2 oz. (60 g) butter (melted)

For the cheesecake

21 oz. (600 g) cream cheese
3.5 oz. (100 g) sour cream
2/3 cup (150 g) sugar
2 teaspoons vanilla extract
pinch of salt
3 eggs
7.7 oz. (220 g) Dulce de Leche

For the glaze

2.8 oz. (80 g) Dulce de Leche
2 tablespoons whole milk or cream

Method:

Preheat oven to 350°F (180°C).

Line the bottom of a springform pan with parchment paper (just clamp it in) and grease the rest of the pan with butter.

Crush the cookies into fine crumbs (either in a food processor or by putting them in a bag and crushing them with a rolling pin).

Mix cookie crumbs, sugar and butter and put the mixture into the pan.

Press the crumbs in the bottom of the pan and about one-third of the way up the sides.

Bake the crust for about 10 minutes, then set aside.

Mix cream cheese, sour cream, sugar, vanilla, salt and eggs until smooth and creamy.

Now divide the mixture into two parts.

Mix one part with Dulce de Leche until smooth.

Pour the Dulce de Leche cream cheese mixture into the springform pan.

Then pour the other half of the cheesecake mixture on top.

Bake for about 55 minutes. (It’s best to put the cheesecake onto a baking sheet lined with parchment paper just in case some of the mixture leaks out of the pan.)

Turn off the oven and leave the cheesecake inside for another 50-60 minutes.

Then take it out of the oven and let it cool down to room temperature.

For the glaze, warm milk (or cream) and Dulce de Leche in a saucepan and stir until smooth.

Remove the outside of the springform pan and then spread the dulce de leche topping over the cheesecake.

Then put the cheesecake into the fridge for a few hours (even better overnight).

Advertisements

One thought on “Dulce de Leche Cheesecake

  1. Hallo 🙂
    Der sieht ja echt lecker aus! Mal sehen, ob ich noch eine Dose Dulce de Leche da habe..
    Aber eigentlich wollte ich dir sagen, dass ich dich für den Liebster Award nominiert habe und mich total freuen würde, wenn du die Fragen beantwortest.
    http://wp.me/p4KsI0-7m

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s