Nutella Chocolate Chip Cookies

Hallo ihr Lieben!

Wisst ihr, was es auf dem Blog schon lange nicht mehr gab? Cookies!

Um das schleunigst zu ändern, zeige ich euch heute ein oberleckeres Cookie-Rezept, das ich vor kurzem ausprobiert habe. Wie ihr schon dem Titel entnehmen könnt, ist es nicht nur etwas für Cookie-Liebhaber, sondern lässt auch das Herz eines jeden Nutella-Fans hochschlagen. 🙂

Als ich das Rezept auf Miss Blueberrymuffins Blog gesehen habe, wusste ich sofort, dass diese Cookies genau meins sind. Und damit behielt ich recht – sie sind einfach traumhaft!

Nutella-stuffed Chocolate Chip Cookies

Ich hab den Cookies noch zerbröselte Cornflakes hinzugefügt, einerseits, weil ich noch Cornflakes übrig hatte, die weg mussten, und andererseits, weil ich knusprige Kekse toll finde. Das muss man natürlich nicht machen, aber ich finde, der kleine Crunch beim Reinbeißen verleiht den Cookies noch ein gewisses Etwas.

Das einzige, wovor ich euch warnen muss: Diese Cookies haben übelstes Suchtpotential. Wenn ich nicht einen Großteil davon mit ins Büro genommen hätte, hätte ich sie wohl alle ganz alleine weggeknuspert!

Nutella stuffed Chocolate Chip Cookies

Nutella Chocolate Chip Cookies
(Rezept abgewandelt von hier)

Zutaten für ca. 20 Cookies:

130 g weiche Butter
170 g Rohrzucker
2 EL flüssiger Vanille-Extrakt
(ihr könnt auch Vanillezucker oder Vanillemark nehmen –
es könnte aber sein, dass den Cookies dann ein wenig Flüssigkeit fehlt.
Wenn das der Fall ist, könnt ihr das mit 1-2 EL Milch ausgleichen.)
1 Ei
200 g Mehl
1 TL Backpulver
Prise Salz
150 g Chocolate Chips (oder gehackte Zartbitterkuvertüre)
60 g zerbröselte Cornflakes
Ca. 150-180 g Nutella

Zubereitung:

 Mehl mit Cornflakes, Backpulver und Salz vermischen.

 In einer separaten Schüssel Butter, Zucker und Vanille mit dem Mixer cremig rühren. (Zwischenzeitlich immer wieder stoppen und die Seiten der Schüssel abkratzen, damit auch alles gut vermischt wird.)

 Dann das Ei unterrühren.

 Als nächstes die Mehlmischung unterrühren, bis ein homogener Teig entsteht.

 Zum Schluss noch die Chocolate Chips unterrühren.

 Den Teig für 30-45 Minuten in den Kühlschrank stellen – diesen Schritt solltet ihr nicht auslassen, weil ihr sonst später nicht besonders gut mit dem Teig arbeiten könnt. Aus demselben Grund solltet ihr auch das Nutella gleich mit in den Kühlschrank stellen. (Auch wenn man das allgemein ja nicht macht.)

 Nach der Kühlzeit den Backofen auf 175°C vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier (oder Silikonmatten) auslegen.

 Ca. 2 EL Teig pro Keks zu einer Kugel formen. (Ich hab mir leider nicht gemerkt, wieviel Teig ich ganz genau verwendet habe, aber ihr merkt beim Formen und Füllen schnell, wie viel ihr nehmen müsst.)

 Die Kugel mit der Hand flach drücken und ½-1 TL Nutella in die Mitte klecksen.

 Dann den Teig zusammenklappen und wieder zu einer Kugel formen, sodass das Nutella wie eine Füllung in der Mitte ist.

 Pro Backblech 9 Teigkugeln auflegen und vorsichtig ein wenig flach drücken. (Nicht komplett plattdrücken, aber auch nicht zu kugelig lassen – die Cookies fließen beim Backen nämlich nicht mehr besonders viel auseinander. Wenn die Kugeln ein wenig aufreißen und ein bisschen Nutella rausguckt, ist das nicht schlimm, es sollte aber wahrscheinlich auch nicht an allen Ecken und Enden rausquellen.)

Die Cookies nun für ca. 12-15 Minuten backen. (Sie sind noch relativ weich, wenn sie fertig sind – das ist in Ordnung so. Sie sollten aber zumindest an den Rändern schon goldbraun sein.)

 Nun die Cookies noch für ca. 5-10 Minuten auf dem Blech liegen lassen (weil sie sonst noch zu weich sind und brechen), dann auf ein Kuchengitter (oder den Grillrost vom Backrohr) transferieren und vollständig abkühlen lassen.


Nutella Chocolate Chip Cookies
(Recipe adapted from here)

Ingredients for 20 cookies:

1 stick (130 g) butter, softened
¾ cup light brown sugar
2 tablespoons vanilla extract
1 egg
1 ¾ cup (200 g) flour
1 teaspoon baking powder
pinch of salt
5.2 oz. (150 g) Chocolate Chips
2 oz. (60 g) crushed cornflakes
5-6 oz. (150-180 g) Nutella

Method:

 Combine flour, cornflakes, baking powder and salt.

 In a separate bowl, cream butter, sugar and vanilla until well-combined.

 Then stir in the egg.

 Now add the flour mixture and stir until you have a homogeneous dough.

 Then add the chocolate chips.

Put the dough into the fridge for about 30-45 minutes to make it easier to work with. Ideally, you should also refrigerate your Nutella for the same reason.

 Preheat oven to 350°F (175°C) and line two baking sheets with parchment paper or silicone mats.

 Take about 2 tablespoons of dough per cookie and roll it into a ball.

 Flatten the dough ball with your hand and then drop about ½-1 teaspoon of Nutella in the center.

 Now fold up the dough forming a ball again with the Nutella in its center.

 Put 9 dough balls on each baking sheet and carefully press them down with your hand. (Don’t completely flatten the balls, but don’t leave them too round, as the cookies don’t spread a lot while baking. If the dough balls crack and a little bit of Nutella peeks out, that’s okay. However, it shouldn’t be squeezed out too much.)

 Bake the cookies for 12-15 minutes. (They are still rather soft, but that’s how they are supposed to be. However, they should be golden brown around the edges.)

 Leave the cookies on the baking sheet for 5-10 minutes. Then transfer them to a wire rack and let them cool down completely.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s