Cola-Kuchen mit Karamell-Popcorn (Chocolate Coke Cake with Caramel Popcorn)

Hallo ihr Lieben!

Schon vor langer Zeit habe ich auf Gourmet Guerrilla einen total coolen Kuchen gesehen, den ich unbedingt einmal nachmachen wollte – Cola-Kuchen mit Karamell-Popcorn. Letztes Wochenende gab es endlich einen Anlass, ihn auszuprobieren. Vom Ergebnis war ich echt begeistert – der Kuchen macht nicht nur optisch was her, sondern auch geschmacklich. Ich könnte mir vorstellen, dass er auf einem Kindergeburtstag bestimmt der Renner ist – zumindest ich hätte das als Kind bestimmt noch toller gefunden als jetzt schon als Erwachsene.

Colakuchen mit Karamellpopcorn

Obwohl… Karamell-Popcorn mochte ich komischerweise lange Zeit überhaupt nicht. Letztes Jahr habe ich in Chicago aber bei Garret so genial gute Mandel-Karamell-Popcorn gegessen, dass ich mittlerweile ein Fan davon bin. Für den Kuchen könnt ihr entweder Karamellpopcorn verwenden oder ganz normale – gesalzen oder ungesalzen. Ich persönlich mag ja süß-salzig ganz gerne, aber das ist ja nicht jedermanns Sache.

Cola-Kuchen mit Karamellpopcorn

Cola-Kuchen mit Karamell-Popcorn
(Rezept abgewandelt von hier)

Zutaten:

100 g Butter
2 Eier
100 g Puderzucker
2 TL abgeriebene Bio-Zitronenschale
130 g Mehl
60 g ungesüßtes Kakaopulver (am besten schwach entölt)
1 gehäuften TL Backpulver
70 g Buttermilch
80 g Cola
2 TL flüssigen Vanille-Extrakt (oder 1 Pkg. Vanillezucker)

Für oben drauf:

8 EL Cola
3 EL Cola (extra)
150 g weiche Karamellbonbons (die „Kuh-Bonbons“ oder andere weiche Sahnetoffees)
Popcorn (ich hab eine Packung Mikrowellen-Karamellpopcorn verwendet, die ich mit ein wenig Meersalz verfeinert habe, ihr könnt aber auch normale Mikrowellenpopcorn machen oder selbst welche im Topf oder einer Popcornmaschine poppen)

Zubereitung:

Eine kleine Springform oder Tarteform (20 cm) einfetten und den Backofen auf 180 °C vorheizen.

Mehl, Kakao, Backpulver und Salz miteinander vermischen.

In einer separaten Schüssel Butter mit Eiern, Zucker, Zitronenschale schaumig rühren.

Dann die Mehlmischung unterrühren.

Nun noch Buttermilch und Cola unterrühren und ein paar Minuten ruhen lassen.

Dann den Teig in die Form gießen und für 30-35 Minuten backen.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen und ca. 50-60 x mit einem Schaschlikspieß (oder Zahnstocher) einstechen.

Dann die 8 EL Cola darüber träufeln.

Karamellbonbons und 3 EL Cola in einen Topf geben und bei geringer Hitze und ständigem Rühren auflösen.

Dann 2/3 der Karamellsoße auf dem Kuchen verstreichen.

Nun die Popcorn auf dem Kuchen verteilen.

Die restliche Karamellsoße über die Popcorn träufeln.

Tipp: Den Kuchen kann man durchaus schon am Tag vorher machen, die Karamellsoße und Popcorn sollte man aber erst an dem Tag drauf geben, an dem man den Kuchen essen will, weil die Popcorn sonst nicht mehr knusprig sind.

Anmerkung: Wenn ihr Zitronengeschmack im Kuchen nicht so toll findet, dann nehmt vielleicht besser nur 1 TL Zitronenschale oder lasst sie ganz weg, man schmeckt sie nämlich schon recht deutlich heraus.


Recipe in English

Chocolate Coke Cake with Caramel Popcorn
(Recipe adapted from here)

Ingredients:

3.5 oz. (100 g) butter, softened
2 eggs
¾ cup + 2 tablespoons (100 g) confectioners’ sugar
2 teaspoons lemon zest
1 1/8 cup (130 g) flour
½ cup (60 g) unsweetened cocoa powder
1 heaped teaspoon baking powder
2.5 oz. (70 g) buttermilk
2.8 oz. (80 g) Coca Cola (or similar drink)
2 teaspoons vanilla extract

For the topping:

8 tablespoons Coca Cola
3 tablespoons Coca Cola (extra)
5 oz. (150 g) toffees
Popcorn (I used 1 package of caramel popcorn made in the microwave and added some sea salt, but you can also use “normal” microwave popcorn or make the popcorn yourself)

Method:

Grease a small springform pan (20 cm/approx. 7.8 inch) and preheat oven to 350°F (180 °C).

Combine flour, cocoa, baking powder and salt.

In a separate bowl, whisk butter, sugar, eggs and lemon zest until fluffy.

Then add the flour mixture.

Stir in coke and buttermilk and let the batter sit for a few minutes.

Then pour the batter into the pan and bake for 30-35 minutes.

Take the cake out of the oven and stab it with a toothpick (about 50-60 times).

Then drizzle with 8 tablespoons of coke.

In a small saucepan, melt toffees and 3 tablespoons of coke while stirring constantly.

Spread 2/3 of the toffee sauce on the cake.

Then put the popcorn on top.

Now drizzle the popcorn with the rest of the toffee sauce.

Note 1: You can make the cake one day ahead, but the toffee sauce and popcorn should only be added on the day you are planning to eat it. Otherwise, the popcorn may be soggy.

Note 2: If you don’t like “citrusy” cakes, you should only use 1 teaspoon of lemon zest or omit it completely.

Advertisements

2 thoughts on “Cola-Kuchen mit Karamell-Popcorn (Chocolate Coke Cake with Caramel Popcorn)

    • Na klar – ich würde hier nichts posten, von dem ich nicht finde, dass es gut schmeckt! 😉 Es klingt aber ausgefallener als es ist – der Kuchen schmeckt nicht übermäßig nach Cola, eigentlich hauptsächlich wie ein saftiger Schokoladenkuchen. Und das Karamellpopcorn passt wunderbar dazu. (Salzen muss man es ja nicht, wenn man die Mischung aus süß und salzig nicht mag.)
      Liebe Grüße, Romy

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s