Erdbeer-Rhabarber-Streuselkuchen (Strawberry Rhubarb Streusel Cake)

Hallo ihr Lieben!

Ich bin ja richtig anfällig für beschränkt verfügbare Sonder-Sachen. Sobald irgendwo draufsteht “Nur für kurze Zeit!” oder “Limited Edition”, dann könnt ihr euch sicher sein, dass ich sofort zugreife – egal was es ist. (In Verbindung mit einer ansprechenden Verpackung und der Aufschrift “Limited Edition” könnte man mir wahrscheinlich sogar Kuhmist andrehen… 😉 ) Gleich verhält es sich auch mit Obst und Gemüse, das nur für kurze Zeit Saison hat. Kürbis, Bärlauch, Spargel, Rhabarber – ich liebe sie alle und lege mir immer wie ein Hamster einen Vorrat im Gefrierschrank an, damit ich auch außerhalb der Saison noch was davon habe. Den Beginn der Rhabarbersaison habe ich in diesem Jahr komplett verschlafen und jetzt neigt sie sich schon fast dem Ende zu. Da musste ich natürlich gleich handeln und habe heute einen vorzüglichen Erdbeer-Rhabarber-Streuselkuchen für euch.

Rhabarberkuchen mit Streuseln

Eigentlich hätte ich einen höheren Erdbeer-Anteil geplant gehabt, doch da hat mir der Supermarkt einen Strich durch die Rechnung gemacht. Aber im Nachhinein bin ich ganz froh, denn so wie der Kuchen ist, passt er eigentlich ziemlich gut. Säuerlicher Rhabarber, süße Streusel und eine feine Erdbeernote – mmmmh!

Erdbeer Rhabarber Streusel

Vor dem Rezept noch eine kleine Anregung: Ich sehe bei den Such-Statistiken oft, dass es Leute gibt, die direkt nach “relaxhavesomecake” suchen – wie wär’s denn, wenn ihr dem Blog stattdessen folgt, dann bekommt ihr jedes Mal automatisch eine Benachrichtigung, wenn es hier etwas Neues gibt. Und ich freu mich über neue Follower! 🙂 Folgen könnt ihr dem Blog über Facebook, Instagram, Pinterest, Bloglovin (die dazugehörigen Buttons findet ihr rechts in der Sidebar) oder per E-Mail (dazu auf “Follow” in der rechten unteren Bildschirmecke klicken).

So, nun aber das Rezept:

Erdbeer-Rhabarber-Kuchen mit Streuseln
(Rezept basierend auf diesem)

Zutaten für ein kleines Blech (37×25):

Für den Kuchen:

320 g Rhabarber (vor dem Wiegen putzen)
320 g Erdbeeren (vor dem Wiegen entstielen)
optional: 1 EL flüssiger Vanille-Extrakt
190 g weiche Butter
190 g Zucker
5 Eier
300 g Mehl
3 TL Backpulver
¼ TL Salz
1 TL gemahlene Vanille (Vanillemark oder Vanillezucker geht auch)
optional: ½ TL Bittermandelextrakt

Für die Streusel:
180 g weiche Butter
240 g Zucker
240 g Mehl
Prise Salz

Zubereitung:

Den Backofen auf 180°C vorheizen und ein kleines Backblech (37x25x3 cm – ich habe das hier verwendet) mit Backpapier auslegen. (Falls ihr so ein Backblech nicht habt und den Kuchen stattdessen lieber in einer 20 cm Springform machen möchtet, dann teilt die Mengen einfach durch 1,5.)

Erdbeeren und Rhabarber in ca. 1 cm große Würfel schneiden und miteinander vermischen. Optional: Einen Esslöffel flüssigen Vanille-Extrakt unterrühren. (Wenn ihr keinen flüssigen Vanille-Extrakt habt, könnt ihr diesen Schritt auch auslassen. Theoretisch sollte es auch möglich sein einfach Vanillemark oder gemahlene Vanille zu verwenden, aber ich weiß nicht, wie gleichmäßig man das dann in den Früchten verteilen kann.)

Mehl mit Backpulver und Salz vermischen.

In einer separaten Schüssel Butter, Zucker und Vanille für 2-3 Minuten mixen.

Dann nach und nach die Eier hinzufügen und rühren bis alles gut vermischt ist.

Ich habe ½ TL Bittermandelextrakt untergemischt – wenn ihr keinen zuhause habt, könnt ihr diesen Schritt aber auch  auslassen, der Kuchen schmeckt bestimmt auch ohne.

Nun noch die Mehlmischung unterrühren bis ein homogener Teig entsteht.

Den Teig auf das Blech (oder in die Form) streichen.

Dann die Erdbeer-Rhabarber-Mischung darauf verteilen.

Für die Streusel Butter, Zucker, Mehl und Salz mit den Händen zu Streuseln kneten.

Dann die Streusel auf den Früchten verteilen. (Es mag nun wirken, als wäre die Streuselmenge viel zu hoch, aber ich fand das Teig-Früchte-Streusel-Verhältnis des fertigen Kuchens sehr passend.)

Den Kuchen für ca. 50-60 Minuten backen. (Am besten mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob der Teig schon durchgebacken ist. In der Springform dauert es wahrscheinlich eher 60 Minuten. Mein Blechkuchen war nach ca. 55 Minuten fertig.) Nach 30-45 Minuten einen Blick in den Ofen werfen – falls die Streusel schon recht dunkel sind, mit Alufolie oder Backpapier abdecken.


Recipe in English

Strawberry Rhubarb Streusel Cake
(Recipe based on this one)

Ingredients:

For the cake:

11.2 oz. (320 g) rhubarb (trim before weighing)
11.2 oz. (320 g) strawberries (hull before weighing)
1 tablespoon vanilla extract
6.7 oz. (190 g) softened butter
2/3 cup + 1/8 cup + 1 teaspoon (190 g) sugar
5 eggs
2 ½ cups (300 g) flour
3 teaspoons baking powder
¼ teaspoon salt
1 teaspoon vanilla extract
optional: ½ tablespoon almond extract

For the streusel topping:

6.3 oz. (180 g) softened butter
¾ cup + 1/3 cup (240 g) sugar
2 cups (240 g) flour
pinch of salt

Method:

Preheat oven to 350°F (180°C) and line a small baking tray with parchment paper. (15x10x1 inch/37x25x3 cm – I used this one. If you prefer baking it in a 9 inch/20 cm springform pan, you can do so by dividing the ingredients by 1.5.)

Cut strawberries and rhubarb into cubes of about 0.5 inches/1 cm and mix them together with the vanilla extract.

Combine flour, baking powder and salt.

In a separate bowl, mix butter, sugar and vanilla for about 2-3 minutes.

Add the eggs one by one and mix until well-combined.

I added half a teaspoon of almond extract, but if you don’t happen to have any at home, you can skip this step – I’m sure the cake also tastes fine without it.

Now stir in the flour mixture until you have a homogeneous batter.

Spread the batter on the baking tray (or springform pan).

Then put the strawberry rhubarb mixture on top.

To make the streusel topping, combine butter, sugar, flour and salt and knead with your hands until well-combined and crumbly.

Then evenly distribute the crumbles on top of the cake. (At this point, it may seem as if the amount of crumbles were too high, but in my opinion the cake/fruit/streusel ratio of the finished cake is perfect.)

Bake the cake for 50-60 minutes until a toothpick comes out without any unbaked batter on it. (Check the cake after 30-45 minutes. If the streusel topping is getting brown, cover it with tin foil or parchment paper.)

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s